MATHY Produkte: "viel besser als erwartet"

Ergebnis: Der Motor dreht viel williger hoch, läuft runder und deutlich leiser, der Kraftstoffverbrauch ist auf 6,7Ltr. gesunken bei gleicher Fahrweise und Fahrstrecke! Für mich kann ich sagen: Die MATHY Produkte sind jeden Cent wert! Preiswert im direkten Wortsinne.

Fahrzeuge: Mercedes C220, Honda CL 250S
Produkte: MATHY-M, MATHY-F

Hallo MATHY-Team.

Hallo Herr Fabritz,

wir hatten telefoniert und sie baten mich einen Bericht über meine Erfahrungen mit ihren Produkten anzufertigen:

MATHY Produkte: "viel besser als erwartet"
Da ich seit ca. 25 Jahren bei verschiedenen vorherigen Fahrzeugen bereits Erfahrungen mit Zusätzen aller Artsammeln habe können (Ceramic-Zusatz für das Motoröl, diverse Systemreiniger für Benzin und Diesel) habe ich mich nun für MATHY entschieden. Die Berichte waren durchweg positiv. Also gekauft - und es ist viel besser als ich erwartet habe!
Ich schildere hier mal kurz meine bisherigen Erfahrungen mit einigen Zusätzen von MATHY:

Fahrzeug 1: Mercedes Benz C220 Diesel, 2,2 ltr. 95 PS, Bj.'95, 330.000km bei "MATHY-Kontakt".
Kenner wissen: Ja, das ist "das" Taxi! Spritverbrauch: ca. 7,0 - 7,8 Liter Diesel
Ölverbrauch: gegen 0, bei einem Wechselintervall von 10.000km muss kein Motoröl nachgefüllt werden.
Vorgeschichte:
Ich bekam das Fahrzeug mit 240.000km, sowie mit einer neuen Einspritzpumpe (bei ca. 200.000km eingebaut).Der Motorlauf war erwartungsgemäß "dieselig", soll heißen: Das typische harte Dieselnageln im Kaltlauf, bedingt durch die knapp bemessene Leistung dreht der Motor nur unwillig hoch und Überholen auf der Bundesstraße läßt man lieber...
Erstmal Zusatz "MATHY-F" in den Tank gekippt (1:800) und getankt. Gute Durchmischung ist die halbe Miete! Bereits nach der 1/4 verbrauchten Tankfüllung konnte ich folgendes feststellen:

- weniger Dieselnageln
- bessere Gasannahme
- bessere Beschleunigung

Naja nach 300.000km hat sich doch wohl etwas an den Einspritzdüsen abgesetzt...Nach der kompletten Tankfüllung klang der Diesel äußerst kultiviert und sanft, kein hartes Nageln mehr.
Er klingt immer noch wie ein Diesel, aber auf angenehme Art.
Also Teil 2 der "Kur": Zusatz "MATHY-M"
Reinigungsphase 500km, mit etwas mehr als 10% "M" im Motoröl, ich war erst skeptisch ob die 500km oder 8 Betriebsstunden reichen würden um den Motor wirklich sauber zu bekommen...
Ja, es reicht sogar locker! Die Reinigungswirkung ist phänomenal! Jeder Dieselfahrer kennt das - Ölwechsel: schwarze Brühe raus, neues Öl rein, kurz laufen lassen, neue schwarze Brühe prüfen...
"Mathy -M" "reißt" da die Rußpartikel und Ablagerungen (auch die gelben Rückstände auf den Metallteilen) raus, sehr beeindruckend!
Danach neues Motoröl mit 12% "MATHY-M" zugesetzt. - also dann: Ölfilter gewechselt, neues Öl rein, starten und genau hingehört: sanfterer Motorlauf, weniger mechanische Geräusche u.a. des Ventiltriebs, besseres Kaltstartverhalten, geringere Motortemperatur geschätzt min. 5°C weniger, soweit sich das an der Motortemparaturanzeige so genau festmachen läßt.
Das Ganze hatte sich schon teilweise in der Reinigungsphase abgezeichnet, aber mit neuem Öl ist es deutlich wahrnehmbar.
Ergebnis: Der Motor dreht viel williger hoch, läuft runder und deutlich leiser, der Kraftstoffverbrauch ist auf 6,7Ltr. Gesunken bei gleicher Fahrweise und Fahrstrecke! Nebeneffekt: Die Motorbremswirkung ist geringer als zuvor ohne Zusatz von Mathy. Zurückzuführen auf die bessere Schmierwirkung und leichteren Gang der Motors.

Fazit: MATHY-Zusätze wirken und ich fahre nur noch mit "MATHY-M" im Motoröl und "MATHY-F" im Kraftstoff! Ich werde in dieses Fahrzeug keine neue Einspritzpumpe einbauen! Und noch dazu Sprit sparen!

Fahrzeug 2: Honda CL250S, 248ccm, 17 PS, 1 Zylinder, Bj.'84 also auch schon ein wenig älter, mit über 55.000km auf dem Tacho.
Die Geschichte: Saisonanfang, Motoröl raus (versorgt gleich das Getriebe mit) und ....Hallo!..... braune Suppe läuft aus dem Motor...
Eine trübe braune Suppe, die vorgab mein hochwertiges Motoröl zu sein, das ich im Vorjahr eingefüllt hatte... Seltsam...
Aber was war dieses braune Zeug im Öl? Verbrennungsprodukte sind bei meiner Maschine auch braun, aber klar im Öl gelöst. Das Zeug war trübe und sah nach Feststoff aus... Das konnte nur Rost sein. Da fiel mir ein: Ich hatte zur Winterpause diesmal nicht den Zylinder auf OT gedreht und die Brennkammer mit Öl geflutet! Ich vermute das war der Rostabrieb aus dem Zylinder, der im Winter lustig vor sich hin korrodierte... Oldtimer (auch angehende) haben halt ein Paar "Wehweh-chen": Seit über 2 Jahren springt das Schätzchen schwerer an, ist nicht mehr so drehfreudig wie früher, bergauf merkt man mittlerweile deutlich das Alter. Der Vergaser muss jedes Jahr zur Reinigung, weil die Schwimmernadel zum Saisonende nicht mehr richtig schließt und der Motor nicht richtig versorgt wird. "MATHY-M" sollte eigentlich nur den "Rotz" aus dem Motor holen, damit kein verstärkter Abrieb stattfand und "MATHY-F" (1:750) nur den Vergaser auf Vordermann bringen.  Also neues Motoröl, von der hochwertigen Sorte die ich immer verwende, vorbereitet."MATHY-M" zugesetzt (10%) und befüllt. Da gibt es keinen Ölfilter - also kein Stress. Nach langwieriger Startphase, die aber völlig normal nach dem Winter ist - dachte ich - kurz den Motor laufen lassen (unter 1 Minute) und Ölstand kontrolliert - passt. Gute 2 Stunden später auf zur Probefahrt! Erstaunen beim Anlassen des Motors (Elektrostarter): Der Starter dreht viel leichter durch und die Maschine springt deutlich besser an! Raus zum Hof, auf die Straße und ne Runde gedreht. Ich hatte das Gefühl, daß jeder Kilometer den Motor freier drehen läßt... Zur Reinigungswirkung im Kraftstoffsystem kann ich noch keine Aussage treffen, aber: Die Verbrennung ist weicher, der Motorlauf runder und stabiler. Nachtrag: Ich muss derzeit am Vergaser ständig nachregeln... Ich warte die Reinigungsphase ab, dann bekommt mein Schätzchen neues Öl, natürlich mit MATHY-M!

Wer die Berichte, auch die meinen, für Flunkerei hält
möchte sich doch bitte selbst ein Urteil über die MATHY-Produkte bilden!

Für mich kann ich sagen:

Die MATHY-Produkte sind jeden Cent wert! Preiswert im direkten Wortsinne.

Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

Downloads

Verwendete Produkte

  • Made in Germany Direkt beim Hersteller kaufen
  • Zertifiziert seit 1994 Unsere Qualität ist messbar
  • Schnelle Lieferung Meist innerhalb von 48h
  • Bequem bezahlen Per Rechnung, PayPal, Lastschrift
  • Sicher einkaufen 128-Bit SSL-Verschlüsselung