MATHY Schmierstoffe in der Schifffahrt

Für weniger Werftaufenthalte und eine bessere Umweltbilanz!

Schifffahrt

Besondere Herausforderungen erfordern besondere Produkte.

MATHY–Produkte in der Schifffahrt können viele Probleme lösen, um dem Wettbewerbsdruck sowie den zunehmenden Umweltauflagen für die Schifffahrt gerecht zu werden. Wie das Beispiel des Binnenschiffs MS Julia zeigt, sind die MATHY–Produkte hervorragend geeignet, sich diesen Herausforderungen zu stellen. Wie Sie der Referenz entnehmen können, haben es unsere Produkte geschafft, den Ölverbrauch um 50 % und den Gasölverbrauch um 7,7 % zu senken, den Motor vibrationsärmer zu machen und den Schadstoffausstoß zu mindern. Machen auch Sie Ihre Flotte fit für den Wettbewerb. Sparen Sie Kosten, indem Sie die Produktivität erhöhen, Ausfallzeiten sowie Werftaufenthalte verringern bzw. vermeiden.

Stetige Weiterentwicklungen unserer Produkte passen sich den Anforderungen der Schifffahrtsindustrie an und garantieren Ihnen Wettbewerbsvorteile ohne großen Aufwand.

Vorteile

  • Reduziert Werftaufenthalte
  • Verbessert die Umweltbilanz
  • Senkt die Stillstandszeiten 
  • Schont die Aggregate
  • Senkt den Verbrauch an Schmier- und Kraftstoffen

MATHY-Produkte wirken in folgenden Aggregaten im Schiff

  • 2-Takt Motor
  • Getriebe (z.B. Z-Getriebe)
  • Hilfsmotoren
  • Separatoren
  • Kompressoren

Unsere Qualität ist meßbar

MATHY Produkte sind seit 1994 durchgehend TÜV-geprüft und -zertifiziert!

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wo können MATHY-Additive in Schiffen eingesetzt werden?

MATHY-Produkte können in folgenden Motoren eingesetzt werden: Benzin-, Diesel und Zweitaktmotoren, in luft- und wassergekühlten Motoren sowie in Stromaggregaten, außerdem in Schalt-, Wende-, Z- und Windengetrieben. Des Weiteren kommen sie zum Einsatz in hydraulischen Anlagen, Steuerhilfen und Servos, allen metallischen Lagern und Gleitstellen, wie z.B. Ankerspills, Wellenlagern, Winschen, Bootsdavits, Gelenken sowie allen Teilen mit laufendem Gut.

Was bewirken MATHY-Additive in Schiffen?

MATHY-Additive reduzieren den Verschleiß in Motoren und Getrieben. Kürzere Standzeiten und weniger Werftaufenthalte sind die Folge. Mögliche Kraftstoff- und Schmiermitteleinsparung sowie weniger Verschleiß bei Ersatzteilen senken die Betriebskosten. Die dadurch entstehende höhere Wirtschaftlichkeit forciert die Wettbewerbsfähigkeit. In einem unserer Testschiffe wurde durch Einsatz von MATHY-Additiven der Ölverbrauch um 50% gesenkt sowie der Verbrauch des Gasöls um 7,7% reduziert.

Warum ist ein Einsatz von MATHY-Additiven aus umwelttechnischen Gründen sinnvoll?

Aufgrund der immer strenger werdenden Abgasnormen für PKW, LKW etc. ist es mittlerweile wichtig, auch in der Schifffahrt ein Auge auf die Schadstoffemissionen zu werfen. In den Medien war kürzlich zu lesen und auch zu hören, dass gerade Binnenschiffe sowie auch Überseeschiffe diesbezüglich immer mehr in den Fokus geraten. Viele Häfen verlangen ein Umschalten von schwerem Schiffsdiesel auf schwefelarmen Diesel. MATHY-Additive senken nachweislich und vom TÜV bestätigt den Schadstoffausstoß und tragen damit zu einer besseren Umweltbilanz von Schiffen bei.

Wie helfen Ihnen MATHY-Additive Betriebskosten zu senken?

Neben der möglichen Kraft- und Schmierstoffersparnis, wie im Fall der MS Julia, gibt es noch einen wesentlichen Kostenfaktor, den Sie mithilfe unserer Produkte senken können. In gewissen Zeitabständen ist es erforderlich, aufgrund von Verschleiß bestimmte Aggregate, wie Motoren und Getriebe, zu revidieren oder zu ersetzen. Durch die Verringerung des Verschleißes durch unsere Produkte ist es möglich, diese Zeiträume zu verlängern, was die jährlichen Kosten für die Erneuerungen und Revisionen der Aggregate wesentlich günstiger macht.

Beispiel: Motorrevision alle 5 Jahre

Kosten € 20.000,-- = € 4.000,-- / Jahr

Verlängerung des Intervalls durch MATHY - Additive auf z.B. 7 Jahre

Kosten € 20.000,-- = € 2.857,-- / Jahr

Sie haben also € 1.143,-- weniger Belastung im Jahr durch die Verlängerung dieses Intervalls. Dies ist natürlich nur eine Beispielrechnung und ist von Schiff zu Schiff unterschiedlich.

Wie weit dieses Intervall erweitert werden kann, sieht man bei den jährlichen Wartungsarbeiten.

Reduzierte Stillstandszeiten durch Werftaufenthalte sowie niedrigere Kosten für Ersatzteile helfen ebenfalls Betriebskosten zu senken. Die Produktivität wird nachhaltig gesteigert.

Ihr Ansprechpartner

Olaf Dobrowolski
Vertriebsleiter

Kontaktieren Sie uns

  • Made in Germany Direkt beim Hersteller kaufen
  • Zertifiziert seit 1994 Unsere Qualität ist messbar
  • Schnelle Lieferung Meist innerhalb von 48h
  • Bequem bezahlen Per Rechnung, PayPal, Lastschrift
  • Sicher einkaufen 128-Bit SSL-Verschlüsselung