Ich bin sehr froh, das es MATHY gibt, ein bisschen Luxus, das lasse ich mir nicht nehmen.

Sehr bald, in der ersten Woche, spürte ich einen wesentlich leichteren Start, exakteren, runden Lauf in den ersten Sekunden und wesentlich geschmeidigeres Warmfahren, während sich der Motorlärm förmlich halbiert hat.

Fahrzeuge: Mercedes 300D, Smart, BMW R100RS, VW-Sharan, Honda Wave
Produkte: MATHY-M, MATHY-T, MATHY-D, MATHY-DPF, MATHY-AGR

Ich bin der Werner, 64, Polizeibeamter im Ruhestand und wohne neben Wien. Ich fahre eine Mercedes Limo, 300 Diesel, die im Oktober 1991 für einen schwäbischen Geschäftsmann gebaut worden war. Automatik, Tempomat, viele Extras, Klima nachgerüstet! Einer der "gerühmten" W124, gebaut von 1984 - 1997.

Bei 393.303 km, und nach 24 1/2 Jahren, führte ich im April 2016 erstmals eine Motorinnenreinigung und Ölwechsel mit Zugabe von 25% MATHY-M durch. Das Auto war bis dahin zwar zuverlässig gelaufen, hatte aber beim Start und den ersten km Fahrt einen holprigen Motorlauf und ein "Grummeln." 

Sehr bald, in der ersten Woche, spürte ich einen wesentlich leichteren Start, exakteren, runden Lauf in den ersten Sekunden und wesentlich geschmeidigeres Warmfahren, während sich der Motorlärm förmlich halbiert hat. Meine Töchter, jetzt 26 und 32 Jahre alt, stellten das ebenfalls unabhängig voneinander fest.

Jetzt sind Motor und Wagen 26 1/2 Jahre alt, der Tacho steht auf 419.883 km. Das Motoröl mit MATHY-M drin hat 26.580 km drauf. 

Ich fahre 75 % kaltgefiltertes gebrauchtes Gratis-PÖL zu 25 % Diesel im Sommer. Ein befreundeter Vorderladerschütze versorgt mich damit.

Ich fahre hauptsächlich Überland im flachen Pannonien nächst Wien und der Verbrauch sind angemessene 6,5 Liter im Schnitt. Bei uns in AT ist bei 3.300 1/min (130 km/h) im höchsten Gang eigentlich Schluss.

Beim letzten TÜV am 01. März 2018 war nur der mittlere Auspuff zu tauschen und am li. hi. Kotflügel zu schweissen. Sonst nix. Der Wagen hat ein Prüfgewicht von 1.560 kg, weil Automatik und Klimaanlage auch einiges wiegen!

Wo ist jetzt das MATHY? Ich bin vom "vornehmen" und leisen Motorlauf voll begeistert! Das habe ich nach nunmehr 41 Jahren Mercedes Saugdiesel nicht für möglich gehalten. Ich fahre noch eine BMW R100RS, Monolever-Boxer von 1987, 82.000 km, die seit der Verwendung von MATHY-M + MATHY-T ebenfalls viel leichter dreht.

Im Smart CDI von 2004, 166.000 km von Tochter Babs, mache ich alle Ölwechsel mittels Absaugung und Zugabe von MATHY-M. Im Sharan TDI (Pumpe-Düse) von 2004, 352.000 km, des Schwiegersohnes dito.

Wenn einer meint, dass MATHY-M seinen (alten) Motor undicht machen könnte? Bei uns ist nix passiert!

Ich habe u.a. noch 3 kleine Honda WAVE 110i zugelassen. Die Nasskupplungen machen mit MATHY-M keine Probleme.

Über das AGR-Mittel für den Sharan und die Smart von MATHY kann ich nur mitteilen, dass bis jetzt keine Funktionsstörungen vorliegen.

Die "gute alte" Viergang-ATM des Mercedes rühre ich nicht an, denn das ganze Auto hatte viel Anhängerbetrieb, parkt seit vielen Jahren unter der Laterne und ist trotz bestechender Performance nur rund € 1.000 wert. Für mich ist es ein erfüllter Traum.

Der jüngste Zuwachs (bei Tochter Mely) ist ein Smart CDI von 2010 mit 46.000 km und DPF. Für den verwende ich das MATHY-M, DPF und AGR.

In Österreich - und da am Land - fahren viele Menschen noch Diesel . Ich bin sehr froh, dass es MATHY gibt, ein bisschen Luxus, das lasse ich mir nicht nehmen.

Ad multos años,
Ihr Werner S.

Downloads

Verwendete Produkte

  • Made in Germany Direkt beim Hersteller kaufen
  • Zertifiziert seit 1994 Unsere Qualität ist messbar
  • Schnelle Lieferung Meist innerhalb von 48h
  • Bequem bezahlen Per Rechnung, PayPal, Lastschrift
  • Sicher einkaufen 128-Bit SSL-Verschlüsselung