Der Motor dreht ruhig und freudig, egal ob bei Sommerreisen oder jetzt bei trockenem Wintersonnenwetter

Diese Zuversicht sollte meinen Überlegungen zur Ölreduzierung und trotzdem Verträglichkeit der Buchsenlagerung des Kolbens recht geben! Bislang 15.000 km bin ich mit der MZ ES 175/1 und dem 1:50+Mathy-TS-Gemisch gefahren und es ist immer noch ruhig im Kolbenlauf mit der Buchsenlagerung!

Fahrzeuge: MZ ES 175/1, Bj. 1966 und MZ TS 150/1, Bj. 1984
Produkte: MATHY – TS

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die ersten 3000 km nach der Motorrevidierung wurde die MZ ES 175/1 noch mit normalem mineralischen Zweitaktöl im vorgeschriebenem Mischungsverhältnis 1:33 gefahren, da der Kolben mittels Buchse auf dem Kolbenbolzen gelagert ist. Dann entschied ich mich zur schrittweisen Umgewöhnung des Motors auf synthetisches Zweitaktöl, weil ich die dolle Zweitaktrauchfahne nicht mochte. Der nächste Schritt war für mich die Ölreduzierung, nachdem ich viele Meinungen und Erfahrungen mit Synthetik-2T-Öl las. Diese bezogen sich zwar auf die mit Nadellager gelagerten Kolben.
Und ab hier kommt nun MATHY-TS zur Anwendung! 1:2000 angewendet nach MATHY-Mischvorgabe auf das auf 1:50 reduzierte Fertig-Gemisch von synth. 2T-Öl und Benzin. Ich gebe zu und mir war bewusst, dass dies ein Versuch mit ggf. Schadennahme der Kolbenlagerung sein könnte! Doch ich war auch zuversichtlich, da ich MATHY seit einigen Jahren und nunmehr im 4. Auto mit dem MATHY-M und -T anwende! Diese Zuversicht sollte meinen Überlegungen zur Ölreduzierung und trotzdem Verträglichkeit der Buchsenlagerung des Kolbens recht geben! Bislang 15.000 km bin ich mit der MZ ES 175/1 und dem 1:50+Mathy-TS-Gemisch gefahren und es ist immer noch ruhig im Kolbenlauf mit der Buchsenlagerung! Bei den Unterbrecherkontakt-/Zündzeitpunktüberprüfungen und -nachstellungen ist auch kein Höhenspiel feststellbar!

Nach dem Aufbau einer MZ TS 150/1 mit etwas optimierten 125 ccm-Zylinder 2016 zum A1-Führerschein meines Sohnes wurde nach der 500 km-Einfahrzeit ebenfalls MATHY-TS zum 1:50...70-Gemisch eingesetzt. Der Motor dreht ruhig und freudig, egal ob bei Sommerreisen bei 30°C oder jetzt bei trockenem Wintersonnenwetter bei -3°C. Wir bleiben dabei: unsere MZ's mit MATHY-TS aus selbst erfahrener Überzeugung!

Mit freundlichem Gruß
Jens-Uwe K.

Downloads

Verwendete Produkte

Weitere Erfahrungsberichte

Von A wie Auto bis zu Z wie Z-Antrieb ist alles dabei.