MATHY Podcast Technik-Tipp #8 - Defekte Injektoren

15.04.2021 Technik-Tipp
Defekte Injektoren/ Einspritzdüsen erkennen

Hallo und herzlich willkommen zum MATHY-Technik-Tipp Nummer 8. In der heutigen Episode klärt Euch unser Technik-Experte Guido über typische Probleme mit der Einspritzanlage/ Injektoren im Kraftstoffsystem auf und welche Bordmittel Ihr zur Problemlösung einsetzen könnt.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Hören.

Die Injektoren sind das am stärksten beanspruchte Bauteil der Kraftstoffanlage beim Diesel und sollten darum immer genau beobachtet und gepflegt werden. Hier ein paar Tipps wie ihr- auch als „Nicht-Mechatroniker“- mögliche Defekte erkennen könnt.

Wenn euer Auto nach Kraftstoff riecht und er morgens schlecht anspringt, könnte die Ursache hierfür ein oder mehrere defekte Injektoren sein. Dies könnt ihr auch einfach selbst prüfen, indem ihr die Motorhaube öffnet und euch der Geruch von unverbranntem Dieselkraftstoff in die Nase kriecht.

Die Injektoren arbeiten mit bis zu 2500 bar Einspritzdruck

Zur Erklärung der Druckverhältnisse: Die Injektoren arbeiten mit bis zu 2500 bar Einspritzdruck, das ist etwa 1000 x mehr als in einem Autoreifen. Der so verdichtete Diesel-Kraftstoff wird dann praktisch mit Überschallgeschwindigkeit aus der Injektorspitze „geschossen“.

Das könnt ihr euch vorstellen wie eine Flasche mit z.B. Fensterreiniger an der man den Sprühkopf einstellen kann und dieser auf der feinsten Zerstäubung steht.

Wenn ihr das mal ausprobieren wollt: Je feiner die Zerstäubung des Fensterreinigers sein soll, umso kräftiger müsst ihr den Pumpenhebel drücken. Stellt ihr die Menge bzw. den Sprühkopf auf einen dickeren Strahl, also weniger fein ein, geht es viel leichter, wenn ihr den Hebel drückt.

So könnt ihr euch am besten vorstellen wie ein Injektor/Einspritzdüse arbeitet und welche enormen Kräfte es braucht, um den Kraftstoff effizient zu nutzen. Je feiner der sogenannte Sprühstrahl aus dem Injektor kommt, umso besser und effizienter arbeitet euer Triebwerk.

Einfache Reinigung über den Tank

Dass die Sauberkeit der Injektoren bzw. der ganzen Diesel-Einspritzanlage dafür absolut notwendig ist, versteht sich von selbst. Leider ist die Technik oft nur so gut wie die Qualität des Kraftstoffes und natürlich verlangt es auch Pflege.

Wenn Ihr zum Thema Diesel-Additive mehr wissen möchtet, ...

... nutzt unseren Chat oder schickt uns eine Mail an support@mathy.de.

Und wenn Ihr es „oldschool“ mögt, könnt Ihr auch unsere Technik-Hotline unter 05191-16004 anrufen und wir steigen gemeinsam tiefer in das jeweilige Thema ein.

Tschüss und bis zum nächsten mal beim MATHY Technik-Tipp.

Ähnliche Artikel